Virtual Pivot Point (VPPTM) Hinterbau-Systam

 

 

Wir arbeiten seit 2001 mit dem VPP®-System. Und wir halten an unserem vielseitigen und extrem leistungsstarken Hinterbau-System weiter fest, anstatt eine Reihe von verrückten Erfindern zu beauftragen, immer komplexere und undurchsichtigere Federungsdesigns oder gar eigene Dämpfer zu bauen, nur damit die Marketingabteilung neues Futter zu hat.

VPP® wurde entwickelt, um stets mit der besten und zuverlässigsten Technologie der Fahrwerkshersteller arbeiten zu können. Es werden also keine neuartigen Dämpfer oder Bauteile benötigt, sondern nur Komponenten die möglichst langfristig verfügbar sind.

Gut gefedert, gut zu treten...

Das VPP®-System kann für jedes Bike so optimiert werden, dass stets die richtige Balance zwischen Antriebs-Effizienz und  Hinterbauperformance erreicht wird. Die Federung unserer XC-Bikes ist dabei so abgestimmt, dass trotz effektiver Federung sämtliche Energie in Vortrieb umgesetzt wird. Bei unseren langhubigeren Trailbikes nimmt der Hinterbau souverän auch größte Schläge auf, um eine möglichst sichere und effiziente Fahrt  in grobem Gelände zu gewährleisten. 

Wenn du es genauer wissen willst, schau doch mal in "Joe's Corner" vorbei. Hier erfährst du mehr Details über den Unterschied zwischen gut und besser.

Form & Funktion

Das Schöne am VPP®-System ist, dass uns die kurzen Umlenkhebel eine kompakte, aufgeräumte Fahrwerkskonstruktionen ermöglichen. Kombiniert mit Achsen mit großem Durchmesser, die auf Schrägkugellagern laufen, erhält man die Zuverlässigkeit, das Ansprechverhalten und die Präzision, für die Santa Cruz Rahmen berühmt sind.

Obere gegen untere Dämpferanlenkung

Besonderes aufmerksame Biker haben vielleicht bemerkt, dass wir jetzt zwei Arten des VPP®-Designs haben. Die am unteren Umlenkhebel montierten Dämpferaufnahme bietet eine sehr progressiv-lineare Federkennlinie mit feinem Ansprechverhalten, guten Support im mittlerem Federweg und gegen Ende des Federwegs eine starke Progression. Ideal für Bikes, die für anspruchsvolles Gelände ausgelegt sind. Der am oberen Umlenkhebel gelagerte Dämpfer, den wir bei den kurzhubigeren Trail-Bikes verwenden, bietet mehr Pedalplattform und ist dadurch noch antriebsneutraler. Dieses Design ist ideal für schnelle und agile Bikes, die maximalen Support und guten Bottom-Out-Widerstand brauchen, und sich dadurch besonders leichtfüßig bewegen.

Die Kontrolle über ein vielseitiges Design wie dieses zu haben, ermöglicht es uns, das Hinterbausystem eines Bikes jeweils mit den Eigenschaften auszustatten, die wir uns für den spezifischen Einsatzbereich wünschen.

Das 5010 (links) mit der Dämpferaufnahme am oberen Umlenkhebel und das neue Bronson (rechts) mit der Aufnahme am unteren Hebel.